Pressemitteilung 03/21

Umweltinitiativen der Shell Deutschland Oil GmbH im Werk Wesseling
– Die Bürgerstiftung Wesseling begrüßt die geplanten Neuerungen.

Die Bürgerstiftung Wesseling initiierte bereits vor 12 Jahren, zusammen mit der IHK Köln und dem damaligen Landrat Stump die erste “ Wasserstoffkonferenz“ in Wesseling. Die Resonanz für diese Veranstaltung war ausgesprochen hoch, wie auch das Interesse der ansässigen Industrie. Weitere Veranstaltungen der Bürgerstiftung zu dieser Thematik folgten zusammen mit HyCologne -Wasserstoff Region Rheinland e.V. und namhaften Referenten.
Die Bürgerstiftung Wesseling hatte damit erste Impulse gesetzt, aber, vielleicht war die Zeit noch nicht reif für spürbare Veränderungen.

Wasserstoff als künftiger Energieträger ist ein Hoffnungsträger für die Energiewende. Gerade der sogenannte „grüne“ Wasserstoff, der mithilfe erneuerbarer Energien aus Wasser gewonnen wird, kann die CO2 -Bilanz von Industrie und Verkehr deutlich verbessern. 

Die Shell Energy and Chemicals Park Rheinland setzt nun auf „grünen“ Wasserstoff und baut in Wesseling die nach eigenen Angaben weltweit größte Wasserstoff-Elektrolyse-Anlage. Dieses Investment und den damit verbundenen wichtigen Schritt für die Umwelt, begrüßt die Bürgerstiftung Wesseling ausdrücklich, zeigt er doch, dass Shell das Thema CO2-Reduzierung sehr ernst nimmt. Dieser wichtige Beitrag zur Energiewende der 2020er Jahre wird hoffentlich weitere Impulse für die gesamte Region bewirken.


In Bezug auf die regionale Agenda 2030 „Nachhaltige Entwicklung vor Ort“ hat die Bürgerstiftung, zusammen mit der Stadt Wesseling sowie regionalen Vertretern aus Industrie und Handel, im Rahmen eines Arbeitskreises zum „Leitbild Wesseling“ wichtige Eckpunkte herausgearbeitet, die zukünftig gemeinsam verfolgt werden sollen. Umweltaspekte spielen auch hier eine wichtige Rolle. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Aktivitäten des Arbeitskreises derzeit jedoch nur sehr eingeschränkt möglich; sie sollen, sobald dies möglich ist, wieder aufgenommen werden.

Harald Nauroschat, Kurator der Bürgerstiftung merkt an: wir freuen uns auf weitere innovative Entwicklungen in unserer Region. Daher begeistert uns auch die Initiative der Shell Deutschland Oil GmbH, in Wesseling einen Ideen-Campus einzurichten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen wir hier gerne.